Nachrichten

ALBA-Tross Cup 2016

Am 07.08.2016 war es endlich wieder soweit, der Fanclub ALBA-Tross hatte zum ALBA-Tross-Cup 2016 geladen. Dieses Jahr waren sechs Teams dabei, die vor den sich zahlreich eingefundenen Zuschauern um den Turniersieg spielen wollten: die ALBA Geschäftsstelle, die ALBA Group, ein ALBA Jugendtrainerteam, der Fanclub Block 212, ein Presseteam und natürlich unser Team vom ALBA-Tross.

Gespielt wurde in zwei Dreiergruppen, die vor dem Start des Turniers ausgelost wurden. Dabei landeten unsere ALBA-Trosse in einer Gruppe mit der Presse und den ALBA Jugendtrainern. Die zweite Gruppe bestand aus Block 212, der ALBA Geschäftsstelle und der ALBA Group.

 

Pro Partie wurden 2x 7 Minuten gespielt, wobei nur in den letzten 2 Minuten der zweiten Halbzeit die Uhr gestoppt wurde. Freiwürfe gab es nur im Fall eines Unentschiedens nach Ende der Partie. Im Spiel selbst gab es lediglich Zusatzpunkte bei Fouls im Wurf bzw. 1 Punkt pro Foul nach Überschreiten der Foulgrenze.

 

Nach einer kurzen Begrüßung aller Teams und Zuschauer waren alle heiß darauf endlich loszulegen. Gleich im ersten Spiel trafen die Presse und die ALBA Jugendtrainer aufeinander. Das Spiel war die ganze Zeit über eng und beide Teams kämpften um den Sieg. Kurz vor Schluss lagen die Jugendtrainer mit nur einem Punkt vorne und die Presse hatte den Ball für den letzten Angriff. Der letzte Wurf verfehlte jedoch mit Ablauf der Zeit sein Ziel, so dass am Ende die Jugendtrainer mit einem 14:13 das Eröffnungsspiel für sich entscheiden konnten.

 

Im zweiten Spiel traf Block 212 auf den zweimaligen Titelverteidiger, die ALBA Geschäftsstelle. Um den Titel erneut verteidigen zu können, hatte sich die Geschäftsstelle in diesem Jahr personell sogar nochmals mit unserem Sportdirektor Himar Ojeda und unserem Co-Trainer Thomas Päch verstärkt. Die Geschäftsstelle wurde ihrer Favoritenrolle gerecht und ließ schon im ersten Spiel von Beginn an nichts anbrennen und gewann am Ende deutlich mit 15:27.

 

Dann kam endlich unser Team zum ersten Spiel. Sie mussten gegen das Presseteam antreten, die nach der knappen Niederlage im ersten Spiel etwas gut machen wollten. Dementsprechend zielstrebig traten sie auf und gaben den Ton im Spiel an. Nachdem abzusehen war, dass der ALBA-Tross nicht mehr gewinnen konnte, kam auch unser Nachwuchsspieler noch auf seine Einsatzminuten. Doch auch er konnte leider die deutliche 28:13 Niederlage nicht verhindern.

 

Es folgte das Spiel der ALBA Geschäftsstelle gegen die ALBA Group. Erneut ließ die Geschäftsstelle nichts anbrennen und holte sich mit einem deutlichen 27:18 den Gruppensieg.


Während die ALBA Jugendtrainer mit einem Sieg im nächsten Spiel ebenfalls den Gruppensieg klar machen konnte, ging es bei unseren ALBA-Trossen noch um den Einzug ins Halbfinale. Doch auch im zweiten Spiel mussten wir uns deutlich mit 24:10 geschlagen geben, wodurch die ALBA Jugendtrainer sich den Gruppensieg holten.

 

Im letzten Gruppenspiel ging es zwischen Block 212 und der ALBA Group ebenfalls um den Einzug ins Halbfinale. Der Verlierer dieses Spiels müsste sich mit dem Spiel um Platz 5 zufrieden geben. Nach anfangs ausgeglichenem Spiel konnte sich Block 212 mehr und mehr absetzen und gewann das Spiel letztlich mit 17:10. Mit dem Einzug ins Halbfinale war somit jedoch auch klar, dass Block 212 sein selbst erklärtes Turnierziel, die Verteidigung der roten Laterne, nicht mehr würde erreichen können.

 

Damit ergab sich nach Beendigung der Gruppenphase folgendes Bild:

 

Gruppe I:

  1. ALBA Jugendtrainer

  2. Presseteam

  3. ALBA-Tross

Gruppe II:

  1. ALBA Geschäftsstelle

  2. Block 212

  3. ALBA Group

Das erste Halbfinale wurde zwischen der ALBA Geschäftsstelle und dem Presseteam ausgespielt. Hierbei gab es einen offensiven Schlagabtausch zwischen beiden Teams, den am Ende die ALBA Geschäftsstelle mit einem 31:27 knapp für sich entscheiden konnte.

 

Im zweiten Halbfinale zwischen den ALBA Jugendtrainern und Block 212, fand 212 offensiv nicht zu seinem Spiel, wohingegen die Jugendtrainer sich gewohnt treffsicher präsentierten. Nach einem intensiven Kampf musste sich Block 212 am Ende daher recht deutlich mit 5:26 geschlagen geben.

 

Im Finale standen somit die ALBA Geschäftsstelle und die ALBA Jugendtrainer. Doch zuvor sollten noch die Spiele um Platz 5 und Platz 3 stattfinden.

 

Im Spiel um Platz 5 traf unser Team vom ALBA-Tross auf die ALBA Group. Beide Teams wollten sich mit einem Sieg aus dem Turnier verabschieden und kämpften um jeden Punkt. Das Spiel blieb bis zum Ende spannend. Am Ende gelang es jedoch der ALBA Group sich mit einem hauchdünnen 11:10 den fünften Platz zu sichern.

 

Das Spiel um Platz 3 musste leider ausfallen, da das Presseteam zu der schon fortgeschrittenen Zeit nicht mehr über eine ausreichende Mannschaftsstärke verfügte. Das Spiel wurde daher mit 1:0 für Block 212 gewertet, die sich damit Platz 3 sichern konnten.

 

Zu diesem Zeitpunkt wurden vor der Halle bereits fleißig Getränke, Bratwürste und Grillsteaks an alle Anwesenden verteilt.

 

Um 16:40Uhr kam es dann zum großen Finale. Die ALBA Jugendtrainer wollten endlich die Siegesserie der ALBA Geschäftsstelle der letzten Jahre brechen. Es war der erwartete enge Kampf, bei dem sich keines der Teams deutlich absetzen konnte. Doch obwohl die Jugendtrainer alles gaben, mussten sie sich am Ende mit einem knappen 21:24 geschlagen geben. Alter wie neuer Turniersieger ist damit die ALBA Geschäftsstelle, der wir an dieser Stelle noch einmal herzlich zum Gewinn gratulieren möchten.

 

Die finale Platzierung lautete damit:

 

1. ALBA Geschäftsstelle

2. ALBA Jugendtrainer

3. Block 212

4. Presse

5. ALBA Group

6. ALBA-Tross

 

Unser Dank gilt allen Spielern, allen Zuschauern und natürlich auch allen Helfern, die dieses Turnier möglich gemacht haben. Danke an Fam. Wirth und Fam. Bänisch für die Bereitstellung der Grills. Danke an Dirk für den Einsatz als Grillmeister vor Ort. Danke an Annett und Poppy für das Einkaufen und den Transport aller Lebensmittel. Danke an Klaus für das spontane Einspringen als Krankentransport und allen Verletzten gute und schnelle Genesung. Danke an Anna für die tollen Fotos. Danke an Leo für die Hilfe beim Kampfgericht. Danke an unseren Schiri Dodji und all seine spontan eingesprungenen Hilfsschiris. Danke an Jakob für die sportliche Organisation des Turniers. Und Danke natürlich auch an ALBA für die Halle und die Unterstützung bei der Organisation.

 

Wir hoffen es hat euch allen genauso viel Spaß gemacht wie uns und wir freuen uns schon jetzt euch nächtes Jahr wieder zum ALBA-Tross-Cup 2017 erneut begrüßen zu können.

 

Euer Vorstand vom Fanclub ALBA-Tross. 

 

Alle Fotos findet ihr unter:
http://alba-tross.de/index.php/fotos/atc2016

 

<< Juli 2017>> 
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      

Nächste Auswärtsfahrten

No current events.